• Deutschland in der Krise

      0 comments

    Vor rund zehn Jahren fing es an, als einer der damals Weltgrößten Baukonzerne Philip Holzmann Konkurs androhte und der Staat zur Hilfe eilte. Was damals noch als einmaliger Ausrutscher skrupellos spekulativer und korrupter Manager galt, wiederholte sich vergangenes Jahr in den USA ausgerechnet am Finanzmarkt, was nun unweigerlich weltweite Auswirkungen hat.
    Eine Folge davon ist die drohende Insolvenz des renommierten Autoherstellers Opel – und wieder ist der Staat zur Stelle, immerhin hängen ja tausende von Arbeitsplätzen und somit Kaufkraft an dem Unternehmen und seinen Zulieferern. Doch damit ist das Bröckeln der Unternehmen noch lange nicht ausgestanden.
    Nun ist die Arcandor AG an der Reihe. Ein Gigant der Einzelhandels- und Tourismusbranche, zu der Unternehmen wie Karstadt, Quelle oder Thomas Cook gehören. Diese Unternehmen kränkeln zwar schon seit einer ganzen Weile, jedoch hat die aktuelle Flaute anscheinend das Fass zum Überlaufen gebracht. Auch hier wird der Staat zu Hilfe gerufen – doch diesmal scheint die Regierung die Reisleine zu ziehen. Keine Aussicht auf Hilfe – die Angestellten stehen mit dem Rücken zur Wand.
    * Ist das Gerecht?
    * Wenn einem Unternehmen geholfen wird, muss dann jedem kriselnden Konzern gleichsam geholfen werden?
    * Wo ist die Grenze?
    * Sind diese Konjunkturpakete überhaupt sinnvoll oder sollte sich der Markt selbst bereinigen?
    Read the rest of this entry »

    Share this Post[?]
            
  • Skizzenbuch für Kreative

      0 comments

    Auf www.designsketchbook.de ist ein “analoges” Skizzenbuch für Kreative erschienen.
    Dabei geht es aber nicht alleine darum ein paar hochwertige weisse Blätter Skizzenpapier in gebundener Form anzubieten – auch geht es dabei nicht wie hier darum ein leeres Browserfenster auf Papier zu drucken und dieses mit Scribbles zu füllen. Vielmehr ist es eine Mischung aus klassischem Skizzenbuch im handlichen DIN A5 Querformat gespickt mit zahlreichen inspirierenden Artikeln aus den Bereichen Kreativität, Web- und Interaktionsdesign.
    Ich habe mir gleich mal ein Exemplar bestellt und bin von der Qualität begeistert.
    Das Buch kommt in einem Kunstledereinband, hat eine ordentlich genähte Bindung und bleibt bei jeder aufgeschlagenen Seite offen vor einem liegen. Ich bin sicher es kann dem Einen oder Anderen ein treuer Begleiter zum Festhalten von Ideen sein.
    Ein wirklich schönes Beispiel für schönes und sinnvolles Design, welches zudem noch die Brücke zwischen Analogen und digitalem Medium schlägt.

    Share this Post[?]
            

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin